Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   weissercappuccino



http://myblog.de/marburgermachtwaechter

Gratis bloggen bei
myblog.de





Brüder Grimm Jahr in Marburg

Marburg feiert das Brüder-Grimm-Themenjahr, und alle machen mit !  emotion

Auch der Oberbürgermeister schließt sich da nicht aus, ganz im Gegenteil, er mischt mit eigenen Geschichten mit.

So kam es, daß zu Beginn des Jahres ein Bleistiftspitzer aus dem Bauamt auf die glorreiche Idee kam, daß Marburg keine Seilbahn auf die Lahnberge brauche, sondern vielmehr einen Schrägaufzug zum Schloß, gerade auch um älteren Besuchern und Touristen den beschwerlichen Weg dorthin zu ersparen. Das fand der OB so gut, daß er damit gleich an die Öffentlichkeit ging, natürlich mit dem Vorbehalt, dies sei freilich nur eine Idee, wenn auch eine mit eigenem Charme, die Finanzierungsmittel dafür seien derzeit ja gar nicht vorhanden.  emotion

Findige Köpfe kamen dann allerdings gleich auf die Idee, die Schloßbesucher könnten ja dann auch gleich die vor Jahren - sehr schön - renovierte Gaststätte Bückingsgarten besuchen, die wohl zumindest im Winter keine Besucherscharen anlockt. emotion

Nachdem dieser Stein ins Wasser geworfen war, wurde selbstverständlich öffentlich darüber räsoniert, manche fandens gut, andere sahen das Stadtbild verschandelt und überhaupt, da müssten ja von Privatleuten Land bzw. Überquerungsrechte erworben werden und Geld  dafür sei ja sowieso nicht da! emotion

Doch wenig später, wundersam, fand sich ein Gönner, ja, der der Stadt eine Spende von 4 Millionen anbot - des Name, so der OB, solle nicht genannt, und selbstverständlich könnne damit keine Zwecksetzuung verbunden werden !

Wie ? Hallo ? Was war denn das ?  Eine Spende an die Stadt in dieser Höhe ? Und der Spender wollte nicht benannt werden ? emotion Da konnte man doch nur jubeln emotion, wer sagt denn, daß es keine Altruisten mehr gäbe, die sich um das gemeine Wohl sorgten ?

Was dann kam, war zunächst mal ordentlich Krach in der rot-grünen Koalition, emotion von Stil-, ja von Koalitionsbruch war die Rede, und in all dem Getümmel tauchte plötzlich der Name des Mäzens auf, nämlich Reinfried Pohl, Herr über Deutschlands größten Strukturvertrieb und - wen wunderts - just auch üher den Bückingsgarten, die Gaststätte am Schloßberg. Na sowas, nicht ? emotion

So wird denn das Werk der Brüder Grimm fortgeschrieben, der Märchenschatz geht weiter: "Lummerland ist überall", dafür brauchen wir hier kein Rotkäppchen und keinen Wolf.emotion

 

 

 

 

10.2.12 16:36
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung